PALLAS CAPITAL arrangiert Mezzanine-Finanzierung für die REVITALIS REAL ESTATE AG

Die PALLAS CAPITAL unter der Leitung von Florian Koschat und Helmut Kogler unterstützt seit vielen Jahren erfolgreich bei der Beschaffung und Strukturierung von Kapital für Immobilieninvestments und Projektentwicklungen im deutschsprachigen Raum.

Die REVITALIS REAL ESTATE AG, ein mit Hauptsitz in Hamburg ansässiger Projektentwickler, hat mit Unterstützung von PALLAS CAPITAL Mezzanine-Kapital für die Umsetzung einer Quartiersentwicklung in Hamburg aufgenommen.

Das zentral in Hamburg-Harburg gelegene Projekt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Naherholungsgebiet Außenmühlenteich und ist bestens öffentlich über den Bahnhof Hamburg-Harburg angebunden. Auf dem über 16.500 m² großen Grundstück sollen in zwei Bauabschnitten über 300 Wohnungen entstehen. Zudem sind KITA sowie Einzelhandels- und Gastronomieflächen auf über 5.800 m² zur Stärkung des Nahversorgungsstandortes und eine Tiefgarage vorgesehen. Das zum Teil brachliegende Areal ebenso wie der öffentliche Raum werden somit neu belebt und das Stadtbild aufgewertet.

„Aufgrund unseres exzellenten Marktzugangs und einem hohen Serviceanspruch war es uns möglich, den passenden Kapitalpartner zu identifizieren und erneut den Mehrwert von PALLAS CAPITAL unter Beweis zu stellen“, sagt Florian Koschat, Vorstand von PALLAS CAPITAL. „Wir freuen uns sehr über den Abschluss mit einem geschätzten Kunden.” Andreas Lipp, Vorstand der REVITALIS REAL ESTATE AG ergänzt: „Vor dem Hintergrund unserer sehr attraktiven und zukunftsweisenden Quartiersentwicklung in Hamburg-Harburg haben wir durch die sehr professionelle Unterstützung von PALLAS CAPITAL die hierfür optimale Mezzanine-Struktur gefunden.“

Zum Deal Team der PALLAS CAPITAL gehörte bei dieser Transaktion Florian Ollmann, Peter Jagenbrein und Mathias Braun.