Eyemaxx baut auf Mezzanine-Kapital von PALLAS CAPITAL

Eyemaxx Group

25.03.2020 – Die Eyemaxx Real Estate Group ist ein seit über 20 Jahren am Markt tätiges börsengelistetes Immobilienunternehmen mit langjährigem, erfolgreichem Track Record. Der Fokus der Eyemaxx Real Estate Group liegt auf der Entwicklung von Projekten in den folgenden Segmenten: Wohnen, Mikro- und Studentenapartments, Hotels und Serviced-Apartments, sowie Stadtquartiere.

Eine grosse Projektpipeline braucht eine starke finanzielle Basis und alternative Finanzierungstools. Eyemaxx greift seit Jahren auf das Know How von PALLAS CAPITAL zurück und möchte auch in Zukunft auf Mezzanine-Kapital bauen.

Die Strukturierung von Immobilienprojekten ist ein stark wachsender Geschäftsbereich von PALLAS CAPITAL. Neben der klassischen Finanzierung von Projektentwicklungen, kann nun auch Kapital zur Überbrückung und Sicherstellung der Liquidität bereitgestellt werden. Die Investmentbanker Florian Koschat und Helmut Kogler können eine Expertise von über 15 Jahren vorweisen.

PALLAS CAPITAL und BENDURA starten gemeinsamen Real Estate Fonds

19.03.2020 – Die BENDURA FUND MANAGEMENT ALPHA AG ist eine 100% Tochter der BENDURA BANK AG und spezialisiert auf die Gründung und Verwaltung regulierter Investmentfonds nach Liechtensteinischem Recht. Dieses Know-how ist gerade in der heutigen Zeit sehr wichtig, um den Investoren perfekte Lösungen nach AIFMG mit dem Status als Sondervermögen zu bieten.

PALLAS CAPITAL nützt genau diese Expertise von BENDURA für den soeben gegründeten Fonds „PALLAS CAPITAL HIGH YIELD R.E. SICAV“, der ab sofort aktiv ist und sich an professionelle Anleger bzw. weitere zulässige Anleger richtet. Der Fonds wird Projektentwicklern im EURO-Raum Mezzaninkapital zur Verfügung stellen und gleichzeitig eine nachhaltig rendite-orientierte Strategie für Investoren bieten.

PALLAS CAPITAL bringt als Fachberaterin des Fonds jahrelange Erfahrungen in der Strukturierung von Immobilien Deals in diese Kooperation ein. In der aktuellen Marktlage sind der flexible Abruf von Kapital und die Sicherstellung ausreichender Liquidität wesentlich für die Immobilienbranche. Das Team rund um Florian Koschat und Helmut Kogler hat bereits eine Pipeline an neuen Projekten und freut sich auf diese neue Herausforderung.

Frauenpower im Finanzwesen

18.02.2020 – Das Finanzinstitut „Pallas Capital“ das der Kärntner Investmentbanker Florian Koschat 2007 gegründet hat und mit 25 Mitarbeitern Projekte im Gesamtwert von einer Milliarde Euro bereits positiv erledigte, hat es der Villacherin Lisa-Marie Ronach (28) angetan. „Ich habe in seinem Buch „Betriebsgeheimnisse“ in dem er Insiderwissen und Erfolgsstrategien eines Investmentbankers preisgibt so viele interessante Dinge erfahren, dass ich einfach Lust bekam, es selber zu probieren“, erzählt die Villacherin, die in im Stadtteil Perau aufwuchs.

Affinität zu Zahlen

Auf gut Glück und ohne Vorkenntnisse im Investment Banking Bereich, entschloss sie sich vergangenes Jahr eine Bewerbung an die Pallas Capital zu senden: „Mich hat dieser Bereich, durch meine Affinität zu Zahlen, schon immer interessiert”, berichtet sie, als sie der WOCHE bei einem Kurzbesuch in Villach begegnete.

Es begann als Analystin

Denn: „Es dauerte nicht lange und ich bekam die einmalige Chance, für die Pallas als Analystin im Business Development zu arbeiten. Ohne lange nachzudenken, packte ich diese Gelegenheit sofort am Schopf und übersiedelte innerhalb von 14 Tagen, Dank der großartigen Unterstützung meiner Eltern, welche in allen Lebenslagen hinter mir stehen, nach 28 Jahren als „Villacherin“ in die Bundeshauptstadt.“
Koschat: “Sie hat darauf gebrannt, erfolgreich zu sein und hat sich vom ersten Tag an ins Geschäft gestürzt. Da hatte ich bei der Personalwahl eine gute Nase gehabt“, freut sich der Banker und stellte der Villacherin, die mit Sack und Pack ihre Heimat verließ, sofort auch all sein Wissen und Erfahrung zur Verfügung.

Schnell dazu gelernt

Ronach erinnert sich zurück: “Schon vom ersten Tag an, wurde ich in den „Büroalltag“ mit eingebunden. Durch die unterschiedlichen und spannenden Tätigkeiten und die Hilfe der Kollegen, habe ich in der kurzen Zeit schon sehr viel dazu gelernt.“
Ihr Ziel: „Bei der Pallas Capital so viele Deals wie möglich erfolgreich abzuschließen, meine Karriere stets voranzutreiben und mich vor allem als Frau in diesem Geschäftsbereich zu beweisen und durchzusetzen.“

PALLAS CAPITAL strukturiert Mezzaninkapital für TEICHELMANN Gruppe

Teichelmann Gruppe

14.01.2020 – Die TEICHELMANN Gruppe mit Hauptsitz in Leipzig, die von Richard Teichelmann 2013 gegründet wurde, entwickelt derzeit ein Neubauprojekt. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Wohnhausanlage in Lindenau, einem urbanen Stadtteil im Westen der sächsischen Stadt Leipzig. PALLAS CAPITAL strukturierte eine Nachrangfinanzierung für die Hochbauphase. Zum Deal Team der PALLAS CAPITAL gehörte bei dieser Transaktion Florian Ollmann.

PALLAS CAPITAL unter der Leitung von Florian Koschat und Helmut Kogler unterstützt seit vielen Jahren erfolgreich Projektentwickler im deutschsprachigen Raum bei sämtlichen Finanzierungsangelegenheiten.

PALLAS CAPITAL übernimmt Anteile an HELIDA Immobilien

Linda Pfeiffer

19.12.2019 – HELIDA Immobilien ist ein junges und aufstrebendes Immobilienunternehmen mit Sitz in Wien. Seit der Gründung investiert das Unternehmen unter der Leitung von Linda Pfeiffer in Zinshäuser und Wohnungen. Mit dem strategischen Einstieg von PALLAS CAPITAL soll der eingeschlagene Wachstumskurs fortgesetzt und das bestehende Netzwerk erweitert werden.

Die Stärke von HELIDA Immobilien liegt vor allem in der schnellen und kompetenten Abwicklung. Aufgrund der Kapitalstärke können Projekte rasch angekauft und umgesetzt werden. Die Geschäftsführerin Linda Pfeiffer hat bereits in jungen Jahren erfolgreich in Wohn- und Gewerbeimmobilien investiert und dadurch ein Gespür für lukrative Transaktionen entwickelt.

Gemeinsames Ziel ist es, mit der Unterstützung von Florian Koschat und Helmut Kogler von PALLAS CAPITAL und David Liebig von LONEPIKE, ein etablierter Player in der nationalen Immobilienbranche zu werden.

PALLAS CAPITAL macht Verkauf von CAMPUS VILLAGE II möglich

CAMPUS VILLAGE II

24.10.2019 – Die i Live Group ist einer der größten Anbieter von Micro Living in Deutschland. Das Projekt CAMPUS VILLAGE II wurde in einer Projektpartnerschaft mit der Nowinta Bau GmbH geplant und projektiert. Auf einem 2.300 Quadratmeter großen Grundstück entstehen 140 Apartments in einer Größe von 21m2 bis zu 40m2. Diese neuen Service Apartments richten sich an Berufstätige, die einen Aufenthalt von drei Tagen bis zu zwei Monaten in einer Stadt planen und dabei den buchbaren Service eines Hotels mit der Wohlfühlzone eines eigenen Apartments kombinieren möchten.

Nun wurde das gesamte Projekt auf Initiative von PALLAS CAPITAL an einen offenen Immobilienspezialfonds der Hanse Merkur Grundvermögen AG veräußert. Zum Deal Team der PALLAS CAPITAL gehörten bei dieser Transaktion Mathias Braun, Peter Jagenbrein und Matea Tadic. Die Strukturierung und Finanzierung von Immobilienprojekten ist ein wesentlicher Geschäftsbereich von PALLAS CAPITAL. Die Investmentbanker Florian Koschat und Helmut Kogler können eine Expertise von über 15 Jahren vorweisen.

PALLAS CAPITAL strukturiert Mezzaninkapital für REP Holding

REP Holding

15.10.2019 – Die REP Real Estate Partners Holding AG mit Hauptsitz in Berlin entwickelt derzeit ein Neubauprojekt in Berlin Charlottenburg. Bei dem Projekt handelt es sich um Mikroapartments in bester Lage der Bundeshauptstadt. Nach Fertigstellung werden die Apartments für die Endnutzer möbliert zu Verfügung stehen. PALLAS CAPITAL strukturierte eine Nachrangfinanzierung für den Ankauf und die Hochbauphase. Zum Deal Team der PALLAS CAPITAL gehörten bei dieser Transaktion Mathias Braun und Peter Jagenbrein.

PALLAS CAPITAL unter der Leitung von Florian Koschat und Helmut Kogler unterstützt seit vielen Jahren erfolgreich Projektentwickler im deutschsprachigen Raum bei sämtlichen Finanzierungsangelegenheiten.

PALLAS CAPITAL arrangiert erfolgreich nachrangige Anleihe

WK Development

03.09.2019 – WK-DEVELOPMENT wurde von Christian Schachinger und Maxim Zhiganov gegründet. Das Unternehmen setzt seit Jahren Immobilienentwicklungen erfolgreich um und verfügt über tiefgehendes Know How rund um Immobilien. WK Development ist es in überschaubarer Zeit gelungen knapp 100.000m2 an neuer Wohnflächen in attraktiven Citylagen zu realisieren.

Das größte aktuelle Development ist „The Shore“ in 1190 Wien. Dort entsteht direkt an einem Seitenarm der Donau ein luxuriöser Wohnkomplex mit einem Gesamtvolumen von ca. 150 Millionen EURO. Den zukünftigen Bewohnern stehen unter anderem ein Concierge, Sport- und Wellnessräume und ein eigener Strand zu Verfügung. WK setzt mit The Shore neue Maßstäbe im Bereich luxuriöses Wohnen am Wasser.

Große Bauvorhaben fordern auch moderne Finanzierungslösungen. PALLAS CAPITAL hat für das Projekt The Shore eine nachrangige Anleihe im zweistelligen Millionenbereich arrangiert.

Die Strukturierung von Immobilienprojekten ist ein stark wachsender Geschäftsbereich von PALLAS CAPITAL. Die Investmentbanker Florian Koschat und Helmut Kogler können eine Expertise von über 15 Jahren vorweisen.

PALLAS CAPITAL möchte mehr Lehrlinge in die Finanzbranche holen

Helmut-Jasmin-Florian

11.07.2019 – In Österreich machen mehr als 100.000 junge Menschen eine Lehre. Zwei Drittel davon sind Burschen, ein Drittel Mädchen. Die beliebtesten Lehrberufe sind klassisch in den Bereichen Metalltechnik, Elektrotechnik und Kfz-Technik sowie im Einzelhandel. Bei den Mädchen sind vor allem Bürokauffrau und Friseurin bzw. Stylistin sehr beliebt. Allerdings hat die Lehre mancherorts immer noch ein relativ schlechtes Image. Selten anzufinden sind Lehrlinge in der Finanzindustrie.

Das Wiener Finanzinstitut PALLAS CAPITAL möchte dies ändern und setzt verstärkt auf Lehrlinge und deren fachliche Ausbildung.

Ein Beispiel hierfür ist Jasmin Okcu, die nach Ihrer Lehre bei PALLAS CAPITAL nun bereits den Bereich Back Office leitet und derzeit gerade weitere Lehrlinge einschult. „Ich habe gelernt mit Zahlen umzugehen, Verantwortung zu übernehmen und mich um Kunden zu kümmern“ so die jetzt 19-jährige Jasmin Okcu. Ihr Ziel: „Eine Abteilung von mindestens 10 jungen Mitarbeitern zu leiten und das Back Office zu professionalisieren.”

Die Vorstände Florian Koschat und Helmut Kogler sehen die Zukunft gerade bei jungen Teenagern, die lieber in der Praxis arbeiten und ihre Karriere planen anstatt die Schulbank zu drücken. Vor allem in der Zeit der Digitalisierung sind junge Menschen für jedes Unternehmen ein Gewinn. Sie sind mit Sozialen Medien und Hashtags aufgewachsen und können wertvollen Input zur Ausrichtung eines Unternehmens liefern. Zusätzlich können motivierte Lehrlinge bei PALLAS CAPITAL auch die Basics des Investmentbankings lernen und später auch mal selbst an großen Deals mitarbeiten.

PALLAS CAPITAL strukturiert Mezzaninkapital für HARING Group

Haring Group

10.07.2019 – Die Haring Group ist einer der führenden Immobilienentwickler in Wien und im Osten Österreichs mit rund fünfzehn Jahren Erfahrung und deckt sämtliche Aspekte der Immobilienentwicklung vom Grundstücksankauf und der Projektentwicklung über die Errichtung, den Vertrieb und die Liegenschaftsverwaltung ab. Das Unternehmen wurde 2004 von Karl Haring gegründet. Das rasante Wachstum der Haring Group mit einer Developmentpipeline von aktuell 6.300 Wohnungen braucht auch stabile Finanzierungen. PALLAS CAPITAL hat nun für HARING Mezzaninkapital für die weitere Expansion strukturiert.

Die Finanzierung von Immobilienprojekten ist ein stark wachsender Geschäftsbereich von PALLAS CAPITAL. Die Investmentbanker Florian Koschat und Helmut Kogler können eine Expertise von über 15 Jahren vorweisen.