IMMARA, BOP und PALLAS CAPITAL gründen Joint Venture

Das gemeinsame Ziel der neuen Gesellschaft ist der Aufbau eines Portfolios im dreistelligen Millionen Bereich aus regionalen Nahversorgungszentren. Der Schwerpunkt wird dabei auf die Themen Wertsteigerungspotential und Nachhaltigkeit gelegt.

Die drei Gründungsparteien bringen jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Asset Management, Projektentwicklung und Finanzierung in die Gesellschaft ein. Die daraus entstehenden Synergien bilden ein starkes Fundament für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

In den nächsten Monaten sollen etablierte Fachmarktzentren mit Ankermietern aus dem Nahversorgungsbereich angekauft werden.

Florian Koschat von Pallas Capital erklärt wie Manager zu Unternehmern werden

Bei einem Management Buy-out (MBO) beschließen ein oder mehrere Manager eines Unternehmens, dieses dem bisherigen Eigentümer abzukaufen. Vor allem bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger spielen Manager im eigenen Unternehmen immer häufiger eine entscheidende Rolle. Da ein Manager in der Regel nicht ausreichend eigene Finanzmittel besitzt, um den gesamten Kaufpreis zu bezahlen, wird die Mehrheit der Anteile meist von einem Finanzinvestor übernommen. Genau dieser Prozess wird vom Finanzinstitut PALLAS CAPITAL strukturiert und für alle Beteiligten zum Erfolg geführt.

Der Interessenkonflikt bei einem MBO lässt sich nicht vermeiden. Der erfahrene Investmentbanker Florian Koschat gibt einige Tipps und Verhaltensregeln, wie Manager diesen Hochseilakt am besten bestehen:

– Legen Sie Ihre Absichten und Kenntnisse frühzeitig offen, wenn Sie einen MBO planen.
– Haben Sie Mut, Verantwortung zu übernehmen.
– Lassen Sie sich so früh wie möglich von Vertraulichkeitsregelungen befreien. Solange Sie hier gebunden sind, sollten Sie keine Informationen mit den potenziellen Käufern teilen, die nicht ohnehin öffentlich sind.
– Sie sind verpflichtet, den Verkäufer auf wertsteigende Tatsachen sowie auf höhere Kaufangebote von Dritten hinzuweisen.
– Halten Sie sich aus den Verhandlungen heraus und überlassen Sie diese dem Finanzinvestor.
– Nehmen Sie den Gesellschaftervertrag nicht auf die leichte Schulter

PALLAS CAPITAL konnte in den letzten 15 Jahren bereits viele MBOs erfolgreich umsetzen und Manager auf ihrem Weg ins Unternehmertum begleiten. Gerade im DACH Raum gibt es viele Familienunternehmen, die für so eine Transaktion geeignet sind.

Bei PALLAS CAPITAL ist der Mittelstand im Fokus

Ein Unternehmensverkauf ist ein Zeichen von Vorsicht, Stärke und Verantwortung gegenüber der eigenen Belegschaft.

Anteile am eigenen Unternehmen zu veräußern, ist für die meisten Unternehmer nach wie vor ein Tabuthema. Dabei können strategische Partnerschaften – abgesehen vom finanziellen Erfolg – für florierendes Wachstum und neue Möglichkeiten sorgen. Nachfolgeregelungen, Gesellschafter- und Generationswechsel sowie Wachstumsfinanzierungen gehören zum normalen Verlauf eines jeden mittelständischen Unternehmens.

Das KMU Team der PALLAS CAPITAL unter der Leitung von Hans Lassen berät vor allem Unternehmerpersönlichkeiten, die Gesellschaftsanteile veräußern möchten – ob Mehr- oder Minderheitsbeteiligung ist dabei von Fall zu Fall unterschiedlich. Aufgrund der starken Dynamik im M&A-Markt der DACH-Region sowie der Nachfrage am Markt erweitert sich das Team laufend. Motivierte unternehmerisch denkende Mitarbeiter sind in diesem Berufsfeld die wesentliche Erfolgskomponente, da es in diesem Segment neben den finanziellen Herausforderungen vor allem, um die menschliche Ebene geht. Mit fachlicher Expertise und außerordentlichem Engagement begleiten die jungen Investmentbanker zahlreiche Klienten in solch wichtigen Schritten – rund um die Uhr wenn es sein muss.

An der Spitze des Finanzinstituts stehen Florian Koschat und Helmut Kogler, die bereits über 15 Jahre Erfahrung aufbringen und mit PALLAS CAPITAL sowohl im Bereich der KMUs als auch im Bereich Real Estate Finanzierung mit eigenständigen Teams ein hohes Maß an Qualität und Diskretion liefern.

PALLAS CAPITAL Fonds unterzeichnet die “United Nations Principles for Responsible Investment (UN PRI)”

Wien (OTS) – Die UN PRI ist eine von den Vereinten Nationen unterstützte Investoren Initiative mit dem Ziel einen einheitlichen Rahmen zu schaffen, welcher die Berücksichtigung von Umweltschutz, sozialen Standards und Corporate-Governance-Kriterien (Environmental, Social and Corporate Governance, ESG) bei Anlageentscheidungen vorsieht.

“Wir sind davon überzeugt, dass ESG in einer modernen Investitionspolitik eine maßgebliche Rolle spielt und streben eine kontinuierliche Integration der UN PRI-Prinzipien in unseren Investmentprozess an.” berichten die PALLAS CAPITAL Vorstände Dr. Florian Koschat und Mag. Helmut Kogler.

PALLAS CAPITAL finanziert in Graz

20.04.2021 – Wien (OTS) – Der Mezzanin Fonds von PALLAS CAPITAL stellt eine nachrangige Finanzierung für ein Wohnbauprojekt in Graz zur Verfügung. Das Bauvorhaben ist bereits das zweite Projekt in der steiermärkischen Landeshauptstadt, welches PALLAS CAPITAL finanziert.

Neuer Wohnraum wird auch in Österreich dringend benötigt. Um diesen Bedarf zu decken, brauchen Projektentwickler ausreichend Kapital. Hierfür setzen professionelle Marktteilnehmer gezielt alternative Finanzierungsmittel ein.

PALLAS CAPITAL unter der Leitung von Florian Koschat und Helmut Kogler sind mit dem Pallas Capital High Yield R.E. SICAV ein verlässlicher Kapitalpartner für Projektentwickler aus Österreich und Deutschland. Bei der Transaktion in Graz waren Peter Jagenbrein, Mathias Braun und Florian Ollmann maßgeblich beteiligt.

Der PALLAS CAPITAL Fonds knackt die 10 Millionen Hürde

14.04.2021 – Wien (OTS) – Der PALLAS CAPITAL Mezzanine Fonds Pallas Capital High Yield R.E. SICAV verwaltet bereits ein Vermögen von über 10 Millionen Euro.

„Es freut uns sehr, dass es innerhalb kürzester Zeit gelungen ist, Gelder von namhaften Investoren einzuwerben und ein diversifiziertes Portfolio an Immobilienfinanzierungen im deutschsprachigen Raum aufzubauen“ berichten die PALLAS CAPITAL Vorstände Dr. Florian Koschat und Mag. Helmut Kogler.

„Der wesentliche Mehrwert unseres Fonds ist die durchdachte Anlagestrategie, die mehr auf unseren Erfahrungen aus der Praxis aufbaut, als auf theoretischen Überlegungen. Unsere Investoren profitieren dabei vom direkten Zugang zu namhaften Immobilienentwicklern, womit wir einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber vergleichbaren Fonds haben.“ ergänzen Mathias Braun und Peter Jagenbrein, aus dem Team von PALLAS CAPITAL.

PALLAS CAPITAL finanziert in Frankfurt am Main

29.03.2021 – Wien (OTS) – Der Pallas Capital High Yield R.E. SICAV stellt eine Spitzenfinanzierung für ein Wohnbauprojekt in Frankfurt am Main zur Verfügung. Das Projekt im Frankfurter Stadtteil Ostend hat ein Projektvolumen von über 20 Millionen Euro und wird von einem lokalen Entwickler umgesetzt.

Während klassische Finanzierer aktuell aufgrund der anhaltenden Covid-19 Situation risikoavers und träge agieren, können alternative Finanzierungslösungen ihren strategischen Wettbewerbsvorteil nutzen, um komplexe Transaktionen fristgerecht umzusetzen.

PALLAS CAPITAL unter der Leitung von Florian Koschat und Helmut Kogler unterstützt mit dem eigenen Fonds, Pallas Capital High Yield R.E. SICAV, namhafte Projektentwickler bei der Realisierung von Immobilienprojekten mit Mezzaninkapital. Bei der Transaktion waren Mathias Braun, Peter Jagenbrein und Florian Ollmann maßgeblich beteiligt.

PALLAS CAPITAL platziert Mezzaninkapital für die VMF Immobilien Gruppe

22.03.2021 – Wien (OTS) – Die Unternehmensgruppe VMF Immobilien mit Sitz in Brunn am Gebirge glänzt durch Ihren langjährigen Track Record, der den Erfolg des Unternehmens im Bereich des Wohnungsbaus widerspiegelt. Aktuell baut und entwickelt die VMF Gruppe mehr als 1.000 Wohnungen im Großraum Wien, Niederösterreich, Salzburg, Graz und Kärnten.

Bis Ende 2024 werden mehr als 60.000 m² Wohnfläche errichtet. Bis spätestens Anfang 2024 soll im Grazer Bezirk, Puntigam das Wohnbauprojekt ‘Grazer Parksuiten’ umgesetzt werden. Die Errichtung von fünf Mehrfamilienhäusern mit 43 Wohneinheiten und einer vermietbaren Fläche von knapp 3.200 m² ist geplant. Die Nachrangfinanzierung wurde von PALLAS CAPITAL strukturiert.

PALLAS CAPITAL unter der Leitung von Florian Koschat und Helmut Kogler unterstützt erfolgreich Projektentwickler im deutschsprachigen Raum bei sämtlichen Finanzierungsangelegenheiten. Bei diesem Deal waren Florian Ollmann, Peter Jagenbrein und Mathias Braun massgeblich involviert.

PALLAS CAPITAL strukturiert Ankaufsfinanzierung für PROPOS

10.03.2021 – Wien (OTS) – Die PROPOS Projektentwicklung GmbH ist ein Bauträger mit Sitz in Berlin und glänzt durch Ihren langjährigen Track Record, der den Erfolg des Unternehmens im Bereich des Wohnungsbaus widerspiegelt.
Bis Anfang 2023 soll im Leipziger Bezirk Reudnitz ein Wohnbauprojekt mit ca. 70 Wohneinheiten und einer vermietbaren Fläche von knapp 5.500 m² umgesetzt werden. PALLAS CAPITAL strukturierte die Ankaufsfinanzierung.

PALLAS CAPITAL unter der Leitung von Florian Koschat und Helmut Kogler betreut Projektentwickler im deutschsprachigen Raum bei Finanzierungsangelegenheiten. Bei dieser Transaktion waren auch Florian Ollmann, Peter Jagenbrein und Mathias Braun maßgeblich beteiligt.

PALLAS CAPITAL unterstützt PMS beim Einstieg des strategischen Partners Invest AG

10.02.2021 – Wien (OTS) – Die PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH ist der führende österreichische Anbieter im Bereich Elektro-, Mess-, Steuer-und Regeltechnik. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen auf die industrielle Schaltanlagenfertigung mit dazugehörigen Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen spezialisiert. Neben der Zentrale in St. Stefan im Lavanttal hat PMS weitere Standorte in Wien, Linz, Kapfenberg und Kundl. Der erwirtschaftete Umsatz liegt bei über EUR 74 Mio. Umsatz.

Im Zuge eines zielgerichteten Prozesses von PALLAS CAPITAL konnte der richtige strategische Partner für eine Veränderung in der Gesellschafterstruktur sowie die weitere Entwicklung des Unternehmens gefunden werden.

„Unser Fokus liegt auf qualitätsvollen Partnerschaften – durch die Beteiligung der Invest AG werden wir künftig Synergien optimal nutzen, um uns noch effizienter am Markt zu positionieren und zusätzlich neue Wachstumsfelder erschließen”, ist Franz Grünwald, geschäftsführender Gesellschafter und nunmehriger Mehrheitseigentümer von PMS, überzeugt.

Derartige Transaktionen gehören zum Kerngeschäft von PALLAS CAPITAL. Bei der Vorselektion möglicher Partner wird darauf Wert gelegt, dass neben Kapital auch ein wertstiftendes Netzwerk und komplementäres Know-how für die zukünftige Unternehmensentwicklung eingebracht werden.

An der Spitze des Finanzinstituts stehen Florian Koschat und Helmut Kogler. Bei dieser Transaktion waren auch Hans Lassen, Mathias Braun und Markus Wulz maßgeblich involviert.