Zeitmanagement für Kreative

Kreative Menschen tun sich oft schwer mit den starren Vorgaben des klassischen Zeitmanagements. Das ist kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Nur weil manche Techniken bei Ihren Kollegen gut funktionieren, heißt das nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt, die Zeit und den Arbeitsplatz zu organisieren. Im Gegenteil, jeder Mensch ist ein Individuum und braucht deshalb ganz eigene Rahmenbedingungen, um zu Hochform aufzulaufen. Haben Sie Mut zur Kreativität.
Aufgaben mit einer Mind Map visualisieren

Zerlegen Sie komplexe Projekte in Teilaufgaben und erstellen Sie eine Mind Map. Das Wort Mind Map kommt aus dem Englischen und bedeutet im übertragenen Sinne so viel wie „Landkarte der Gedanken“. Mit dieser speziellen Visualisierungstechnik fördern Sie Ihre Kreativität und behalten dennoch jederzeit den Überblick.
Dafür nehmen Sie ein leeres Blatt Papier und schreiben in die Mitte den Namen des Projektes. Notieren Sie nun stichwortartig in einem ersten Brainstorming alle Ziele, Anforderungen, Teilaufgaben, Kunden, Lieferanten und was Ihnen sonst noch einfällt. Anschließend gliedern Sie all diese Stichworte in Gruppen und Untergruppen. Verwenden Sie unterschiedliche Farben und Symbole, um Aufgaben zu markieren, die beispielsweise zu bestimmten Zeitpunkten fertiggestellt werden müssen oder für die Sie Input von ein und derselben Person benötigen. Wie genau Sie die Mind Map anlegen, bleibt Ihnen überlassen. Entwickeln Sie ein Konzept, dass am besten zu Ihren Aufgaben und Ihrer eigenen Denkweise passt.

Klebezettel statt To-do-Listen

Für alle, deren Tagesablauf nicht exakt planbar ist, kann eine klassische To-do-Liste schnell zu Frustration führen. Bringen Sie mehr Flexibilität in Ihre Planung, indem Sie alle Einzelaufgaben auf Klebezettel schreiben und nach Priorität sortiert an eine Pinnwand kleben. Oder gestalten Sie die Pinnwand gleich als Wochen- oder Monatsplaner und verteilen Sie die Arbeit über einen realistischen Zeitraum. Notieren Sie dafür auf jedem Klebezettel, wie viel Zeit Sie für die Erledigung der jeweiligen Aufgabe veranschlagen. Kommen andere Aufträge dazwischen, kleben Sie die Zettel einfach um. Sobald Sie eine Aufgabe erledigt haben, werfen Sie den Zettel einfach in den Papierkorb.

Zeit zum Entspannen

Das beste Zeitmanagement – ob klassisch oder kreativ – nutzt jedoch nichts, wenn Sie weiterhin Ihren Tag bis zum Anschlag mit Aufgaben vollpfropfen. Planen Sie ganz gezielt Freiräume ein – zum Beispiel ein Mittagessen mit Kollegen oder eine Kaffeepause im Park. So schaffen Sie sich einerseits wertvolle Zeit, um Ihr berufliches Netzwerk zu pflegen, und gönnen andererseits Ihrem Kopf eine Pause, um Informationen zu verarbeiten.
Gönnen Sie sich jeden Tag, vielleicht sogar zwischen einzelnen Aufgaben, ein paar entspannte Momente, in denen Sie Ihre Gedanken einfach mal ziellos umherschweifen lassen. Wer Pausen macht, arbeitet in der Regel konzentrierter und schneller.

Prioritäten richtig setzen

Sie wissen nicht, wo Sie diese Zeit hernehmen sollen? Dann sollten Sie Ihren Umgang mit der Zeit mal genauer unter die Lupe nehmen. Schreiben Sie eine Zeit lang genau auf, wie lange Sie für einzelne Aufgaben benötigen. Betrachten Sie dann Ihren Tagesablauf aus einer Fünf- oder Zehnjahresdistanz. Welche Ziele wollen Sie in diesem Zeitraum erreichen, und welche Aufgaben helfen Ihnen wirklich dabei? Lernen Sie, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen, und finden Sie Wege, unnötigen Ballast abzuwerfen.

Seien Sie kreativ!

Wenn Sie der Typ sind, der ein bisschen kreatives Chaos braucht, um effizient zu arbeiten, dann gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz so, dass Sie trotzdem den Überblick behalten. Spannen Sie sich eine Wäscheleine und hängen Sie Ihre Wiedervorlage der Reihe nach daran auf. Oder nutzen Sie ein Weinregal, um die Unterlagen einzelner Projekte geordnet aufzubewahren. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Alles, was Ihnen hilft, Ihr Zeitmanagement zu verbessern, ist erlaubt.


Möchten Sie Ihren Dienstagskaffee nicht mehr ohne unser spannendes Fachwissen genießen?

Für Ihre Anmeldung erhalten Sie das Buch “Betriebsgeheimnisse” kostenlos als Online-Ausgabe.